Als Nebenerwerbs-Bäuerein bin ich dabei eine Weide von ca. 2500 m2 nach Permakulturrichtlinien bei mir in Zollikofen aufzubauen.

Inkl. grossem Heilpflanzenvorkommen.

Die Gemeinde hat das Land in ein Naturschutzgebiet als Grünzone (Kanton Denkmalschutz) umgewandelt.

Leider ist gerade desswegen vieles nach Pemakulturrichtlinien NICHT möglich umzusetzen.

 

Das ist kein Betrieb und ich erhalte keine Direktzahlungn! Ich habe und finanziere alles selber!

 

Ab März 2022:


Gerne freue ich mich über Interessierte die mithelfen wollen, damit da was für die nächste Generation entsteht. Entschädigungen kann ich keine leisten. Allenfalls für Arbeiten auf der Hausparzelle.

Wer mithilft hat Teil an den Ernten. Fliessendes Deutsch erforderlich.

Parkplätze für Helfer gratis vor Ort.

Für Helfer ist es möglich an Wochenenden im Mansardenzimmer mit 2 getrennten Betten und Vorraum, zu übernachten.

Freue mich auf gemeinsames Wirken und anschliessendem Ausruhen unter Nussbaum am Bach. Verpflegung wird gestellt.

Ich selbst bin eine vegetarvegane Fleischesserin! 

Alles klar?

Und Nichtraucherin.

Melden sie sich bei mir zur Besprechung.

Es versteht sich, dass ich nur eine beschränkte Anzahl Personen berücksichtigen und Drogenkonsum nicht tolerieren kann.

Wünschesnwert ist ein gutes Team, das sich ergänzt.

Es steht auch eine Bibliothek zu Permakulturthemen zur Verfügung.

Ebenso alles was es braucht um Ernte zu verarbeiten zum privaten Gebrauch.

Auch das bevorzugt in Teamarbeit.

Und wenn du ein Instrument spielst, können wir sogar gemeinsam musizieren! 

Vor Ort ist mein Bordercollie-malamut-bergerblanc Hund.

Er ist nicht gerade für Kleinkinderhüten geeignet, aber sonst ein sehr lieber Hund.

Ausserdem:

Bei geeignetem Wetter können sie hier lernen mit Solarkocher und Bachofen zu kochen.

 

Sehr gute Nachbarschaft- ebenfalls fast alle Permakulturisten und Musikfreunde mit eigenen Bereichen/Spezialitäten.

Freundschaften über den Zaun darum durchaus in Aussicht!